Förderung

Für die Fördermöglichkeiten von erneuerbaren Energien gelten in den verschiedenen Bundesländern unterschiedliche Regelungen. Hier finden Sie grundlegende Informationen sowie eine Reihe von Links zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten.

Es gibt zahlreiche Förderprogramme für Neubau- und Sanierungsprojekte. Diese unterscheiden sich teilweise von Bundesland zu Bundesland. Erkundigen Sie sich gezielt nach den für Ihr Bauvorhaben zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten und nutzen Sie die Beratungsmöglichkeiten. Wenden Sie sich bei weiteren Fragen ebenfalls gerne an uns.

Förderprogramme von Lüftungsanlagen

Förderprogramme von Lüftungsanlagen

Gefördert werden:

  • Einbau, Austausch oder Optimierung raumlufttechnischer Anlagen inklusive Wärme-/Kälterückgewinnung;
  • Einbau digitaler Systeme zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung bzw. zur Verbesserung der Netzdienlichkeit der technischen Anlagen des Gebäudes („Efficiency Smart Home“) oder des angeschlossenen (förderfähigen) Gebäudenetzes

Finden Sie zu diesem Thema weitere Informationen unter dem folgenden Link. 

Erfahren Sie hier mehr…

Förderprogramme von Heizungsanlagen

Einer der größten Energiefresser in Ihrem Zuhause befindet sich vermutlich in Ihrem Keller – Ihre Heizung. Mit der Einführung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ist das klimafreundliche Heizen noch attraktiver geworden. Das BEG bündelt die Förderprogramme des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für Energieeffizienz und führt weitere Vorteile ein.

Anlagen zur Wärmeerzeugung

Gefördert werden:

  • Solarkollektoranlagen
  • Biomasseheizungen
  • Wärmepumpen
  • Innovative Heiztechnik auf Basis erneuerbaren Energien
  • Erneuerbare Energien-Hybridheizungen (EE-Hybride)
  • Gebäudenetz und Anschluss an ein Gebäudenetz oder Wärmenetz
  • Maßnahmen zur Visualisierung des Ertrags Erneuerbarer Energien

Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr zum Thema Förderprogramme für Heizungsanlagen.

Erfahren Sie hier mehr…

Heizungsoptimierung

Gefördert werden:

  • der hydraulische Abgleich der Heizungsanlage inklusive der Einstellung der Heizkurve
  • der Austausch von Heizungspumpen sowie der Anpassung der Vorlauftemperatur und der Pumpenleistung
  • Maßnahmen zur Absenkung der Rücklauftemperatur bei Gebäudenetzen im Sinne der Richtlinien
  • im Falle einer Wärmepumpe auch die Optimierung der Wärmepumpe
  • die Dämmung von Rohrleitungen
  • der Einbau von Flächenheizungen, von Niedertemperaturheizkörpern und von Wärmespeichern im Gebäude oder gebäudenah (auf dem Gebäudegrundstück)
  • die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik

Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr zum Thema Förderprogramme für Heizungsanlagen.

Erfahren Sie hier mehr…

Einer der größten Energiefresser in Ihrem Zuhause befindet sich vermutlich in Ihrem Keller – Ihre Heizung. Mit der Einführung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ist das klimafreundliche Heizen noch attraktiver geworden. Das BEG bündelt die Förderprogramme des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für Energieeffizienz und führt weitere Vorteile ein.

Anlagen zur Wärmeerzeugung

Gefördert werden:

  • Solarkollektoranlagen
  • Biomasseheizungen
  • Wärmepumpen
  • Innovative Heiztechnik auf Basis erneuerbaren Energien
  • Erneuerbare Energien-Hybridheizungen (EE-Hybride)
  • Gebäudenetz und Anschluss an ein Gebäudenetz oder Wärmenetz
  • Maßnahmen zur Visualisierung des Ertrags Erneuerbarer Energien

Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr zum Thema Förderprogramme für Heizungsanlagen.

Erfahren Sie hier mehr…

Heizungsoptimierung

Gefördert werden:

  • der hydraulische Abgleich der Heizungsanlage inklusive der Einstellung der Heizkurve
  • der Austausch von Heizungspumpen sowie der Anpassung der Vorlauftemperatur und der Pumpenleistung
  • Maßnahmen zur Absenkung der Rücklauftemperatur bei Gebäudenetzen im Sinne der Richtlinien
  • im Falle einer Wärmepumpe auch die Optimierung der Wärmepumpe
  • die Dämmung von Rohrleitungen
  • der Einbau von Flächenheizungen, von Niedertemperaturheizkörpern und von Wärmespeichern im Gebäude oder gebäudenah (auf dem Gebäudegrundstück)
  • die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik

Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr zum Thema Förderprogramme für Heizungsanlagen.

Erfahren Sie hier mehr…

Weitere informative Links finden Sie nachfolgend

Förderprogramme der BAFA
Förderdatenbank des Bundes
Förderprogramme der Bundesländer KfW Bankengruppe
Förderprogramme der BAFA
Förderdatenbank des Bundes
Förderprogramme der Bundesländer KfW Bankengruppe

© 2019-2022 Team TGA GmbH